Innenbereich

Spielzimmer

  • Mal und Bastelbereich: unterschiedliche Materialien wie Knöpfe, Watte, Federn, Pailletten, Märchenwolle... (in durchsichtigen Schraubgläsern sortiert), verschiedene Papiersorten, Pfeifenputzer, Holzspäne..., Bunt- und Wachsmalfarben..., mehrere Klebemittel, selbstgemachte Knete, stehen genauso bereit wie Ordner für Mandalas, Bastel- und Faltanleitungen, Blätter für graphologische Übungen
  • Puppenecke /Verkleidungsbereich
  • Bau- und Konstruktionsecke: Kugelbahn, Bauklötze, Konstruktionsmaterial
  • Postschalter / Kaufladen / Schreibwerkstatt / Krankenstation ... (je nach Bedarf)
  • Bereiche mit Angeboten an strukturiertem Material: Gesellschaftsspiele, Puzzles, Montessorimaterialien (Rosa Turm, Braune Treppe, Farbtäfelchen, Rahmen zum Knöpfen, Binden, mit Ösen und Haken...)
  • und unstrukturiertem Materialien wie zum Beispiel: wechselweise große Mengen an Filmdosen, Bierdeckel, Papprollen, Schuhkartons, Schachteln in jeder Größe
  • Angebote zum Sticken, Weben....

Elementeraum

drei Bereiche stehen bereit, um sich mittels Wasser - Sand - Feuer (Kerzentropfen) zu vertiefen

  • Sand

    „spuren“ – schreiben – rieseln
    mit Becher, Trichter, Sieb, Löffel: schütten - sieben – experimentieren
    mit Muscheln, Steinen, Holztieren.... gestalten
  • Wasser

    mittels Messbechern, Pipetten, Reagenzgläsern, verschiedenen Fläschchen:
    gießen – messen - experimentieren
  • Feuer

    Kerzentropfen - Kerzen schnitzen - herstellen von Wachsplatten und Kerzen

Esszimmer

mit Kachelofen, Jahreszeitenfensterbank, „Winkefenster“, Lesesofa und Kuschelecke und Essbereich.

Die Ofenbank dient uns als Ort für den „Spielkasten“: Perlen auffädeln - Materialien zum Schütten - Knöpfe sortieren - Experimente mit Magneten... ; und ist auch ein Ort für Rollenspiele und „Konzerte“.

Wolkenzimmer

mit seinen Matratzen, Decken und Tüchern kommt es dem Bedürfnis nach Rollenspielen, Bauen, Hüpfen, Springen, Krabbeln, Toben, Drehen, Rollen, Wälzen... entgegen.

 

Aussenbereich

Unser hügeliges Außengelände bietet neben einer Sandlandschaft, dem Erdhügel, dem Wassertisch mit Regentonnen und der Wasserbahn, den Blumenbeeten, dem Säge- und Schnitzplatz, und einer Feuerstelle, Möglichkeiten zum Klettern (Kletterbaum / Hengstenberger Klettergerüst), Springen, Schaukeln, Wippen, Hängen, Rennen, Sich-Verstecken, Tragen, Heben, Ziehen, Werfen, Fangen, Balancieren und - zum Verweilen.

Alltagsmaterialien wie Bretter, Holz, Steine, Kästen, Schläuche sind immer zugänglich, um damit „in Aktion“ zu treten...

... und sobald das Wetter es zulässt, erweitert sich die (Mal)Werkstatt nach Draußen ...

Des weiteren befindet sich auf dem Gelände ein Gartenhaus (zur Zeit mit Heu gefüllt und eine Gartenlaube (ein Ort u.a. für den täglichen Abschlusskreis).

Die geräumige Werkstatt steht zum Tonen, Arbeiten mit Werkzeugen, Malen (Malwand/Staffelei), Filzen... zur Verfügung. 

Im Winter verwandelt sich das ganze Gelände in eine Schneelandschaft und eignet sich ausgezeichnet zum Schlittenfahren und Rutschen.